Domain-Transfer: Eine kurze Anleitung, wie das geht

Wenn Ihnen die Geschäftsbedingungen Ihres derzeitigen Domain-Registrars nicht zusagen, können Sie Ihre Domain zu einem anderen Registrar übertragen. Je nach Domainendung ist die Transferdauer unterschiedlich und kostet meist eine normale Jahresgebühr der Domain.

Was ist eigentlich ein Domaintransfer?

Wenn Sie bei einem Registrar eine Domain registriert haben und später feststellen, dass Ihnen seine Bedingungen nicht zusagen, müssen Sie bei ihm nicht bleiben. Ein Domaintransfer ist heute ein üblicher Vorgang, bei dem Ihre Domain vom ursprünglichen Registrar zu einem anderen übertragen wird. Einige Anbieter führen einen Domain-Transfer sogar kostenlos durch.

Převod domény

Erwägen Sie einen Transfer sorgfältig und sammeln Sie zuerst alle Informationen

Wenn Sie Ihre Webseiten umziehen möchten, bringen Sie zunächst alles in Erfahrung über den neuen Registrar. So können Sie später einige Enttäuschungen vermeiden. Die Transferkosten der Domain können sich auf verschiedenste Dienste beziehen. Im annoncierten Betrag müssen beispielsweise nicht die gleichen Leistungen verrechnet sein, die Sie derzeit gewohnt sind, oder es können Ihnen zusätzliche Gebühren für bestimmte Pflichtleistungen zum Transfer berechnet werden (z.B. für das Webhosting).

Wenn Sie einen Transfer in Betracht ziehen, achten Sie besonders darauf:

  • welche Transferkosten (inkl. MwSt.) anfallen
  • ob mit dem Transfer die Gültigkeit der Domain verlängert wird
  • wann die Domain auf Ihr neues Konto übertragen wird
  • welche kostenlose und kostenpflichtige Dienstleistungen damit verbunden sind

Der Ablauf des Domaintransfers

Den gesamten Domaintransfer übernimmt Ihr neuer Provider. Meistens ist dafür ein Authinfo-Code (Transfer-Code der Domain) vom ursprünglichen Registrar erforderlich. Bestellen Sie den Transfer, bestätigen Sie ihn mit einem Authinfo-Code, begleichen Sie die eventuellen Transferkosten und warten Sie ab, bis Ihnen der erfolgte Transfer bestätigt wird. Die Transferdauer ist von Domainendung zu Domainendung unterschiedlich, in der Regel nur einige Minuten, kann aber auch länger sein.

TIPP: Wenn Ihnen Ihre aktuelle Domain nicht mehr passt und Sie lieber eine neue hätten, lesen Sie unseren Artikel „Welche Domain soll ich wählen?”. Hier finden Sie Antworten auf die drei wichtigsten Fragen zur Domainauswahl.

Bewertung

Durchschnittsbewertung: 5/5

Bewertungen: 1