Wie optimiert man WordPress-Webseiten? Reduzieren Sie deren Größe und die Anzahl der zu ladenden Dateien

Im Artikel „Wie kann man WordPress-Seiten beschleunigen”, haben wir einige effektive Methoden für die Beschleunigung der Ladezeiten von WordPress-basierten Seiten vorgestellt. Die Optimierung der Webseiten, geht aber noch anders und wenn Ihnen Ihre Webseite immer noch zu langsam erscheint, probieren Sie noch eine großartige Lösung. Auch sie erfordert keine Programmierkenntnise und wird Ihre Webseite in den Augen der Besucher und der Suchmaschinen deutlich schneller machen.

Die Optimierung von WordPress-Webseiten wird immer wichtiger

Mit der Verbreitung von mobilen Webseiten wird die Geschwindigkeit einer Webseite immer wichtiger. Nur ein paar Sekunden Ladezeit und schon geht der Benutzer weg. Die Suchmaschinen mögen die langsamen Webseiten auch nicht und benachteiligen sie in den Suchergebnissen, so verlieren sie nach und nach ihre Positionen. Die Ladezeit kann man bekanntlich mit Hilfe von Cache und durch die Verkleinerung der Bilder reduzieren. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Verringerung der Menge und der Größe der Dateien, die auf der Benutzerseite beim Aufrufen der Webseite heruntergeladen werden.

Das Problem ist, dass jede ausprobierte WordPress-Vorlage und jedes Plugins weitere Scripte und CSS-Dateien in den Webcode einbauen und dadurch die Ladegeschwindigkeit der gesamten Webseite erheblich verlangsamen. Gleichzeitig ist die Sauberkeit des Quellcodes dieser Scripte nicht immer ideal, wenn der gesamte Code geladen wird, aber nur ein Teil davon für bestimmte Situationen relevant ist.

Die Geschwindigkeit einer Webseite können Sie mit Hilfe von speziellen Online-Tools wie z.B. Pingdom.com oder GTmetrix.com messen. Bei beiden reicht es nur die Domain anzugeben und den Test zu starten.

gtmetrixgtmetrix1

Auch wenn Sie über genügend Programmierkenntnisse verfügen, ist die Optimierung von WordPress-Vorlagen und -Plugins kompliziert und zeitaufwändig. Das kostenlose Plugin „Autoptimize” bietet jedoch eine einfache und effektive Möglichkeit zur Beschleunigung der Ladezeiten. Und wie der Name schon sagt, ist seine Handhabung sehr einfach.

Autoptimize – Beschleunigung der WordPress-Seiten mit ein paar Klicks

Das kostenlose Autoptimize-Plugin wird bereits von Hunderttausenden von WordPress-Seiten weltweit verwendet und ist damit eines der beliebtesten Plugins in dieser Kategorie. Es fasst alle auf der Webseite verwendeten CSS-und JavaSript-Dateien zusammen, komprimiert sie, speichert im Cache und führt noch einige weitere Optimierungen durch, einschließlich der Verkleinerung der HTML-Datei.

optimalizácia webstránky WordPress

Diese „Entlastung” wirkt sich positiv auf die Ladegeschwindigkeit der Webseite aus. Die Einstellungen sind zudem äußerst einfach. Die Beschleunigung selbst hat keinen Einfluss auf das optische Erscheinungsbild der Webseiten.

Wie kann man WordPress mit Autoptimize beschleunigen und optimieren?

  1. Installieren Sie zunächst das Plugin, indem Sie in der WP-Dashboard auf „Plugins” > „Plugins installieren” klicken.
  2. Suchen Sie nach dem Plugin „Autoptimize”.
  3. Klicken Sie auf „Installieren” und aktivieren Sie danach das Plugin.
  4. In den allgemeinen Einstellungen finden Sie die Konfigurationsmöglichkeiten von „Autoptimize”, ein entsprechendes Icon in Forn eines grünen Kreises, erscheint auch in der oberen WP-Administrationsleiste.
  5. Setzen Sie in den Einstellungen ein Häkchen bei JavaScript-, HTML- und CSS-Optionen und speichern Sie die Einstellungen ab.
  6. Die Webseiten sind nun optimiert. Testen Sie die Ladegeschwindigkeit mit den erwähnten Online-Tools.

optimalizácia webstránky WordPressIn der Regel werden damit die Webseiten um einige Sekunden schneller. Autoptimize haben wir an einer einfachen Webseite getestet, die bereits vor der Optimierung recht schnell war. Aber auch hier hat das Plugin geholfen. Die Ladegeschwindigkeit stieg von 3,9 auf nur 2,8 Sekunden. Das ist ein deutlicher Unterschied. Ebenso verringerte sich die Anzahl der geladenen Ressourcen und die Seitengröße. Bei einer langsamen Webseite kann der Unterschied der Ladezeiten vor und nach der Optimierung wirklich groß sein.

Bewertung

Durchschnittsbewertung: 5/5

Bewertungen: 1